Informationen an die Elternschaft 25.09.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

am heutigen Freitagmorgen erreichte mich ein Brief des Ministers samt Schaubild (siehe Link unten), welches wir Ihnen theoretisch per Mail zur Verfügung stellen sollen. Es wird daher in Zukunft notwendig sein, dass wir für alle Klassen E-Mail Verteiler einrichten, um z.B. solche Hinweise zu versenden oder im Falle von auftretenden COVID-19 Infektionen Datenblätter des Gesundheitsamtes weiterzuleiten. Die Homepage kommt in diesen Zeiten und für manche Informationen an Ihre Grenzen, bzw. ist nicht immer das geeignete Medium.

2020-09-25_Brief_an_Eltern_und_Erziehungsberechtigte

2020.09.21._Plakat_Schule_Erkaeltungssymptome_DIN_A4_Eltern_v07_RZ

E-Mail als Informationsweitergabe

Da sich der Schulelternrat durch die Wahlen in Jahrgang 1 und 3 aktuell neu zusammengesetzt hat, kenne ich jedoch noch nicht alle E-Mail Adressen der Elternvertreter. Am kommenden Dienstag tagt der Schulelternrat mit allen Elternvertretern und wir werden einen E-Mail Verteiler einrichten müssen. Ich bitte daher alle Elternvertreter am kommenden Dienstag eine E-Mail Adresse parat zu haben. Zudem werde ich Sie bitten müssen, in Ihrer Klassengemeinschaft von allen Eltern die E-Mail Adressen abzufragen, um im möglichen Fall E-Mails, die Sie von uns erhalten, an die Klasse weiterzuleiten. Gerne dürfen Sie damit heute schon beginnen. Die E-Mail Adressen der Klassenelternschaft verwalten bis auf Weiteres Sie als Elternsprecher.

Elternsprechtag/ Feedbackgespräche/ Beratungsgespräche

Die Einladungen liegen seit dieser Woche in den Postmappen der Kinder. Da Ihre Kinder mit in die Gespräche mit einzubeziehen sind, können Sie Ihr Kind natürlich auch an den Vormittagsterminen für den Gesprächszeitraum aus der Klasse holen.

Es ist auf die Einhaltung des Abstands und das Tragen von einem Mund-Nasen-Schutz zu achten. Es dürfen beide Elternteile teil nehmen. Da am Vormittag die Gespräche nicht in den Klassen statt finden können, weil der Unterricht weiterhin läuft, werden Sie mit der Terminabsprache durch die Klassenlehrkraft auch einen Raum genannt bekommen.

Mir ist es wichtig an dieser Stelle hervorzuheben, dass unser Kultusminister diese Gespräche als persönliche Gespräche präferiert und nicht wir an dieser Stelle Lockerungen der Vorsichtsmaßnahmen vornehmen. Dies ändert nichts an den Vorgaben, dass in jedem anderen Fall das Betreten der Schule untersagt ist.

Außerdem steht es uns offiziell in dieser belastenden Situation zu, Gespräche bereits am Vormittag laufen zu lassen und flexible Lösungen für den Unterrichtsvormittag zu finden. Normalerweise sollen Elterngespräche nach dem Unterricht statt finden, um eben diesen nicht ausfallen zu lassen oder kürzen zu müssen. Wir als Grundschule Parsau haben ein System gefunden, den Unterricht auch in diesen Tagen nicht ausfallen zu lassen und in dieser besonderen Zeit trotzdem Gespräche am Vormittag zu führen.

Hausschuhe 

Von der Regel “Hausschuhpflicht von den Herbstferien bis zu den Osterferien in Parsau” nehmen wir Abstand in diesem Schuljahr. Es würde uns nur noch mehr wertvolle Unterrichtszeit kosten, nebst dem zeitaufwendigen Händewaschen.

Händewaschen

Es ist nicht zulässig, dass Ihr Kind diverse Gele aus der Drogerie als Händewasch-Ersatz nutzt. Das Händewaschen mit Wasser ist nicht ersetzbar.

Kastanien-Sammelaktion

Für größere Mengen, steht auf dem Hof eine Kiste bereit, die vom Hausmeister regelmäßig nach hinten in den Schulgarten gebracht wird. Dies ist für den Fall, dass Sie Ihrem Kind die Menge an Kastanien nicht mitgeben möchten, sondern selbst bringen. Sollten Sie Bedenken haben, kontaktieren Sie gerne den Hausmeister unter 05833/84822. Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen

gez. L.Kirchner