Betreuungsstunde Klasse 1a,1b und 2

Liebe Eltern!

Danke, dass Sie in den vergangenen Tagen unkompliziert an der ersten Abfrage für die benötigte Betreuung mitgewirkt haben. So konnte ich mir einen Überblick verschaffen, welche der angemeldeten Kinder die Betreuung auch aktuell benötigen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Nachfrage erfolgte. Die Betreuung ist auf das notwendigste Maß zu reduzieren. Es war von Vorneherein klar, sollten wir die Betreuung anbieten können, dass bereits angmeldete Kinder auch einen Platz erhalten.

Warum ist die Betreuung vakant?

In der aktuellen Situation ist Nichts so, wie wir es gewohnt sind. Nicht in der Schule, nicht im Einzelhandel, nicht im Sportverein, etc.  Wir als Schule sind nach wie vor dazu aufgefordert, alles auf das geringste Maß zu reduzieren. Aus einer bisherigen Betreuungsgruppe müssen plötzlich klassenweise 3 (!) werden. Es werden personell pro Tag 3 Mitarbeiter in der einen Stunde benötigt, um die Betreuung in der aktuellen Lage gemäß aller Auflagen umzusetzen. Das ist eine personelle Bedarfserhöhung um über 100%! Ich möchte Ihnen das deutlich machen, damit Sie verstehen, warum ich die Notwendigkeit abfrage, warum ich personelle Ressourcen prüfen muss und warum es nicht selbstverständlich ist. Uns werden nicht mehr Lehrer oder Mitarbeiter zur Verfügung gestellt, damit alles ablaufen kann wie bisher. Nicht alle Schulen haben zu 100% ihre Mitarbeiter im aktiven Dienst. Auch Lehrkräfte und Schulleitungen können Risikopatienten sein und daher im Home-Office verbleiben. Auch wir müssen mit einberechnen, dass jemand erkrankt und uns nicht zur Verfügung steht. Theoretisch wäre es aktuell gesetzlich möglich, den Unterricht zu kürzen, um allen Klassen gerecht zu werden. U.a. bleiben an anderen Schulen nun wieder Jahrgang 4 komplett zu Hause und die Betreuung am Ende des Tages wird dort nicht angeboten, weil die Schulen keine Kapazitäten mehr haben! Ich möchte und muss dies in aller Deutlichkeit formulieren, damit klar wird, dass wir versuchen Ihnen Unterstützung zu geben, wo es möglich ist und dass so viel Normalität und Betreuung keine Selbstverständlichkeit ist. Wir verstehen Ihre Lage und sehen Ihre Engpässe, aber bitte sehen Sie auch unsere.

Nun aber die positive Nachricht für Jahrgang 1 und 2:
Die Betreuungsstunde (12:00 bis 12:45 Uhr) wird angeboten werden können. Natürlich nur für bereits vor der Schulschließung angemeldete Kinder! Betreut werden die Kinder durch die pädagogischen Mitarbeiterinnen und Lehrkräfte. Anders als zuvor wird auch die Betreuung den neuen Hygieneregeln unterliegen und streng auf deren Einhaltung achten müssen.  Ich kann Ihnen die Betreuung zum aktuellen Zeitpunkt zusichern, weil wir alle Kapazitäten ausschöpfen und mobilisieren, die uns möglich sind. Sollte sich bei uns gravierend etwas verändern, müssten auch wieder über o.g. Kürzungen nachdenken. Aktuell gehe ich jedoch nicht davon aus. Wie unser Kultusminister zu sagen pflegt: “Wir fahren auf Sicht!” Ich kann Ihnen nicht sagen, wie es sich weiter entwickelt. Ich kann Ihnen aber sagen, dass wir alles Mögliche tun, um Sie in der aktuellen Lage zu unterstützen. Ich bitte dies verständnisvoll zu berücksichtigen.

Wer für sein Kind die Betreuung benötigt, meldet dies bitte schriftlich (per Mail oder postalisch) der Klassenlehrerin.
Frist für Jahrgang 2: Donnerstag, 28.05.2020
Frist für Jahrgang 1: Donnerstag, 04.06.2020

Mit freundlichen Grüßen

L.Kirchner, Rektorin