Einschulung 2020

 

 

 

 

 

 

Alles Anders als sonst…

Der Tag der Einschulung stellt so einige Tagesstrukturen auf den Kopf und macht aus Kindergartenkinder plötzlich Schulkinder. Dieses Jahr “machte Corona auch noch alles anders Anders”!

Unter Einhaltung aller Vorschriften angesichts der anhaltenden Pandemie lud die Schule mit Unterstützung vom Förderverein zu zwei Einschulungen ein – die Klasse 1b um 9.00 Uhr und die Klasse 1a um 11.30 Uhr.

Durch die Videokonferenz-Elternabende vor den Sommerferien waren alle Familien gut vorbereitet und informiert.  Bei der Materialabgabe am Donnerstag und Freitag konnten letzte Fragen geklärt werden und aufgeregte Einschulungskinder warfen an Mamas Seite einen ersten Blick auf ihre neue Klassenlehrerinnen.

Und dann war er plötzlich da… der große Tag der Einschulung!

Bei bestem Wetter konnte die Einschulung wie geplant unter freiem Himmel statt finden. Herr Schreiber von der Christusgemeinde aus Parsau verlegte den Einschulungsgottesdienst in angepasster Form auf das Außengelände der Grundschule. Anstelle von Schüleraufführungen zeigten die Mitarbeiter der Grundschule einen kurzen Skatch, um sich schließlich den neugierigen und aufgeregten Erstklässlern und deren Familien vorzustellen.

Und dann ging es auch schon los: Die erste Unterrichtsstunde. Es gab dabei die ersten Hausaufgaben und die prall gefüllten Schultüten wurden übergeben. Im Anschluss wurden noch Klassenfotos mit und ohne Mundschutz gemacht, bevor die Klassen jeweils zur Musik feierlich auszogen!

Gespannt auf die Erzählungen nahmen die Eltern ihre (Schul-)Kinder sichtlich erleichtert in Empfang!

Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen – Was für ein toller Tag!

An dieser Stelle sei erneut ein großes Dankeschön an den Förderverein und den Hausmeister der Schule ausgerichtet, welche uns tatkräftig und kreativ bei der Feier unterstützten!

 

Fotos: privat und Fotografin Evelyn Janze