Malen, kleben, tuschen, gestalten und prickeln …

hieß es am Freitag vor dem ersten Advent in der Klasse 1b.  Alle Kinder waren sehr motiviert und glücklich, diesen besonderen Vormittag in der Schule zu verbringen.

Schnell verteilten sich die Jungen und Mädchen an den verschiedenen Tischen und mit ihrer Weihnachtsbastelei los. Tatkräftig unterstützt wurden sie auch von Frau Christensen, die den Vormittag in der Klasse verbrachte.

Zum Schulschluss erhellte sich der Klassenraum im weihnachtlichen Glanz!

Jetzt freuten sich alle auf den ersten Advent, für den sie ein geprickeltes Teelicht mit nach Hause nehmen konnten.

 

Am Montag war die Aufregung dann groß! Weihnachtspost von den Elternvertreterinnen lag neben dem Adventsgesteck!

Frau Wedekind und Frau Patz befestigten am Wochenende einen Adventskalender für die Mädchen und Jungen an der Pinnwand. Er hängt im Lichterglanz kann jeden Tag von einem Kind geöffnet werden.

So wird es in der Weihnachtszeit zu Beginn der ersten Stunde sehr besinnlich. Mit einem eigenen Teelicht sitzen die Kinder an ihrem Platz, hören Weihnachtslieder, es wird eine Geschichte vorgelesen und auch die Schülerinnen dürfen täglich einen Teil aus der Weihnachtsgeschichte „Esel Muli erlebt die Weihnachtsgesichte“ lesen.